Der Marco hat über seine Aufstehroutinen geschrieben und ich habe mir überlegt wie meine zurzeit aussehen.

Um wirklich wach zu werden brauche ich immer eine Weile. Von Montags bis Freitags rappelt mein Wecker zwischen 05:30 und 05:45. Dann folgt das übliche Prozedere im Bad. Wenn alles erledigt ist folgt die Zeit für mich. Bei Kaffee und Kippe (ja, ich bin Raucher) schaue ich mir auf dem iPad an was so alles in der Welt passiert ist.

Dann folgt das obligatorische „Guten Morgen“ in den Netzwerken, nach Mails schauen und dabei, fast, täglich den #GeekTalk Daily hören. Der wird meistens noch zu Hause gehört aber manchmal auch im Bus. Danach nochmal schauen ob wirklich alles in der Tasche ist was ich brauche und dann geht’s los.

Wenig spektakulär aber jeder ist halt anders, was macht ihr morgens nach dem Aufstehen?