Lesetipp – Newton

Wie ein Arschloch das Universum neu erfand.

Nachdem mich Asteroid Now so begeistert hat, habe ich mir das neueste Werk von Florian Freistetter zugelegt. Newton – Wie ein Arschloch das Universum neu erfand.

Das eine oder andere von Newton war mir bereits bekannt aber seine Charaktereigenschaften waren es nicht. Er war unbestritten ein genialer Wissenschaftler aber auch ein sehr schwieriger Mensch. Egoistisch, streitbar, kompromisslos waren nur einige seiner Eigenschaften.

Meiner Meinung nach hat Florian Freistetter hier ein tolles Werk über Isaac Newton geschaffen und man bekommt einen sehr guten Eindruck was er für ein Mensch gewesen ist aber auch über seine Arbeiten. Ganz klare Kaufempfehlung!

Links am Sonntag – 024

Heute etwas kurz gehalten aber besser als nichts.

IoT: Warum benötigt ein Staubsauger Internetzugang?

7 Gründe, auch in schweren Zeiten zu lachen. Fällt bestimmt nicht immer leicht aber da ist schon was dran.

Gegen Hass im Netz: Der perfekte Anti-Troll.

Ihr möchtet verschlüsselte Daten versenden? Evtl. ist ja Encrypto was für euch.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag. 😉

Links am Sonntag – 023

Reisewarnung für Bayern. Dieser Satz hört sich ja ganz lustig an was aber wirklich dahinter steckt ist ganz und gar nicht lustig.

Eine Zeitreise in Sachen Windows gefällig? Bitte sehr. Von 1.0 bis 10: Die Windows-Geschichte im Überblick.

Mit diesem Satz stoppst Du Lästern sofort. Stimmt, selbst schon des öfteren so reagiert.

The Walking Dead: Starttermin für Staffel 8 in Deutschland steht. Endlich. 😉

Einen schönen Sonntag noch. 😉

Links am Sonntag – 022

Twitter erlaubt verbessertes Stummschalten, schön. Noch schöner wäre es aber wenn dieser Verein nicht wie die Axt im Walde benehmen wurde, vor allem was gemeldete Tweets angeht. Mittlerweile fast genau so schlimm wie Facebook.

Apropos Facebook. Facebook Messenger bekommt Werbung! Ganz toll, noch mehr Werbung.

Du stehst vor einer Entscheidung? Darum solltest Du nicht zuviel grübeln. Hm, ich grübele auch zuviel wenn ich vor gewissen Entscheidungen stehe, sollte ich mir mal abgewöhnen.

Diese zwei Time-Lapse-Videos nehmen euch auf eine Reise durch 30 Länder in Europa mit. Unbedingt anschauen, klasse Videos.

Kaffeetrinker leben länger. Darauf einen schönen Becher Kaffee.

Evolution of the LEGO logo. Interessante Zeitreise.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag. 😉

Links am Sonntag – 021

Die Vorratsdatenspeicherung ist in aller Munde, wen wunderts. Macht euer Provider da mit oder nicht? Fragt ihn doch einfach. Sag’s Deinem Provider: Stopp die Vorratsdatenspeicherung! & Schreibt eure Provider wegen der Vorratsdatenspeicherung an!

Arbeitstitel Blog re:birth Part 2 oder mit anderen Worten bloggt was das Zeug hält aber bloggt. Euer Blog, eurer Regeln. Bloggt über das was euch bewegt, über euch oder über was auch immer und wenn es nur für euch ist.

Die „3 Siebe“ von Sokrates sollte jeder Mensch kennen. Die sollte man wirklich kennen. Warum? Steht im Artikel.

Wünsche euch einen schönen Sonntag. 😉

1 Jahr mit dem iPhone SE

Seit einem Jahr begleitet mich nun mein iPhone SE. Aber wie sieht das SE nach dieser Zeit aus bzw. wie verhält es sich im Alltag? Dies ist kein Review oder das Ergebnis eines Langzeittests, sondern nur meine Meinung nach einem Jahr recht intensiver Nutzung.

Fangen wir mit dem äußeren an, kurz gesagt, es sieht eigentlich noch immer aus wie neu. Auf dem gesamten Gerät sind keine Kratzer zu erkennen, zugegeben es ist fast immer in einem Sleeve oder einer Hülle drin.

Was macht der Akku? Der ist, meiner Meinung nach, noch so gut wie am ersten Tag, ich komme locker über den Tag und oft reicht es auch für einen zweiten. Bei mal gerade 1624 mAh ist das recht ordentlich.

Wie arbeitet die verbaute Hardware? Es läuft nach wie vor sehr gut, je nach App bzw. beim App Wechsel kann es schon mal zu einer Gedenksekunde kommen aber das passiert so selten das es kaum auffällt.

Die Tasten bzw. der Fingerabdruckscanner. Es klappert nichts und es verrichtet alles zuverlässig seinen Dienst.

Und das Display? Auch hier kann ich nur sagen, es verhält sich genau so wie es ein sollte.

In einem Satz, nach einem Jahr arbeitet das iPhone SE noch immer einwandfrei. Was will man mehr? War eine gute Entscheidung sich dieses Gerät zu kaufen. Hin und wieder wünsche ich mir ein größeres Display aber das war es auch schon.