Meine Tardis ist da

Ok, mein neuer Kaffeebecher ist da.
Ich weiß nicht wie oft ich auf Twitter was von Doctor Who gelesen habe, na ja bestimmt sehr oft. Irgendwann habe ich zufällig auf Fox 2 Folgen der Serie gesehen und war gleich total begeistert. Mittlerweile habe ich fast die ganze 8. Staffel gesehen, muss also noch sehr viel nachholen.
Nur mit der Zeit ist das so ein Sache. Ich habe dann mal so im Netz geschaut was es da sonst noch von gibt und bin dabei auf diesen netten Kaffeebecher gestoßen.

Vorher habe ich meinen Kaffee lange aus einem Becher aus Two and a Half Men getrunken, der steht jetzt im Küchenschrank. 😉

Links am Sonntag – 005

Willkommen zu nächsten Runde #LamS.

Tim von myMONK.de schreibt → Wenn Du gerade schwer kämpfst, solltest Du diese kurze Geschichte lesen.

Jürgen von HappyBuddha1975.de sagt → Save the Web.
Er hat vollkommen recht, schaut mal rein.

Au Netzpolitik.org war diese Woche zu folgendes zu lesen → Studie: Bis zu 15 Prozent aller aktiven, englischsprachigen Twitter-Konten sind Bots. Ich habe mir schon gedacht das es ein beachtliche Anzahl ist aber 15 Prozent? Das ist eine ganze Menge.

Zu Schluss sollten die die es noch nicht wissen mal bei Bund.Europa.Medien vorbeischauen. Dort wird euch erklärt → Das ist Freifunk. Sehr interessanter Artikel, wie ich finde.

Links am Sonntag – 004

So dann wollen wir mal wieder ein paar Links in die Welt schicken. 😉

Was im Sommer des vergangenen Jahres in Ansbach und München passiert ist dürfte so ziemlich jeden noch gut in Erinnerung sein. Wie die Bundesregierung darauf reagierte auch? Sie setzte sich für eine flächendeckende Videoüberwachung ein. Lassen sich Anschläge aber wirklich dadurch verhindern? Sachverständige sagen, Nein. Auf netzpolitik.org gibt es einen interessanten Artikel dazu. Lass Dich überwachen: Die neue „informationelle Sozialpflichtigkeit“

Auf golem.de fragt man sich ob und das Internet Lebenszeit stiehlt. Wie seht ihr das? Klar kann man im Netz Zeit verplempern aber liegt es am Netz oder am Nutzer? DIGITAL DETOX: Stiehlt uns das Internet Lebenszeit?

Verfassungsrechtliche Bedenken hat die Katholische Kirche wenn es um die Ehe für Schwule und Lesben geht. Aha! Verfassungsrechtliche Bedenken? Was bitte hat die Kirche damit zu tun? Trennung von Kirche und Staat, war da nicht mal was? Wenn 2 sich lieben dann sollen sie auch heiraten können, was gibt es da noch zu diskutieren? Deutsche Bischöfe halten am Ehe-Verbot für Schwule und Lesben fest.

Nun was für die Augen. @GoogleDE twitterte diese Woche: „Taucht in die 360°-Unterwasserwelt von Okinawa ein“ Habe ich getan, wunderschöne Bilder können dort bestaunt werden.

Einen schönen Sonntag noch. 😉

Links am Sonntag – 003

Zeit für Runde 3, heute gibt es wieder 3 Links, fangen wir an.

Diese Woche landete ein Artikel von Caschys Blog in meinem Feedreader.
DMOZ: Ein Stück Internet-Geschichte macht zu.

Viele Nutzer des WWW werden DMOZ bestimmt noch kennen. Meiner Meinung nach das Webverzeichnis schlechthin. Schade drum.

Wie geht ihr eigentlich mit den Daten von euren Freunden oder Verwandten um? Sind die bei euch gut aufgehoben? Einen interessanten Artikel dazu findet ihr hier → #Freundesverrat von Karsten Schramm.

Nun etwas für die Freunde der etwas „lauteren“ Musik. Der Youtube Kanal
Frog Leap Studios von Leo Moracchioli ist da vielleicht was für, dort findet ihr jede Menge, wie ich finde, tolle Metal Covers.

Hier ein Beispiel:

7 Books

Melli von denkart.org hat uns vor knapp einer Woche erzählt welches ihre sieben Lieblingsbücher sind. Da unser Geschmack recht ähnlich ist bin ich über ihre Auswahl nicht sonderlich überrascht. 😉

Hier sind meine Lieblingsbücher, natürlich sind es sieben.

J.R.R. Tolkien – Der Herr der Ringe
Jules Verne – 20.000 Meilen unter dem Meer
Herman Melville – Moby Dick
Sir Arthur Conan Doyle – Die vergessene Welt
Sir Arthur Conan Doyle – Das Zeichen der Vier
Sir Arthur Conan Doyle – Das Tal des Grauens
Sir Arthur Conan Doyle – Der Hund von Baskerville

Was sind eure Lieblingsbücher? Schreibt doch auch einen kleinen Beitrag dazu oder postet es in die Netzwerke, den Hashtag #7Books nicht vergessen. 😉

Links am Sonntag – 002

Zeit für meine heutigen Link Tipps. 😉

Den Anfang macht @LaVieVagabonde mit dem Artikel „Was ist eigentlich, wenn man übrig bleibt?“ Die Geschichte macht nachdenklich, nachdenklich über ältere Menschen die nicht nur alleine leben sondern auch alleine sind. Wird es uns auch irgendwann so gehen?

Der @JochenPlikat erklärt „Warum wir alle noch heute LibreOffice installieren sollten“ Mich braucht niemand davon zu überzeugen, ich nutze LibreOffice schon seit Jahren.

Woran erkennen wir wer ein wahrer Freund für uns ist? Es ist bestimmt nicht immer ganz einfach eine passende Antwort darauf zu finden oder vielleicht doch? @myMONK_de zeigt uns „Die 4 Arten von wahren Freunden nach Buddha.“

Kancha – Design for urban nomads

Im vergangen Dezember hat der Alex Olma von iPhoneBlog.de in einem seiner 24-Tage-im-Dezember Videos ein Sleeve von Kancha vorgestellt. Dieses Sleeve hatte es mir gleich angetan. Also habe ich mir die Seite von Kancha mal angeschaut um sehen ob die auch was für den Kindle haben, sie haben. Es wurde das Reader Sleeve “AWESOME”.

Der Paperwhite passt perfekt in dieses Sleeve und ist hervorragend geschützt.

Mit mit seinen knapp 40 Euro vielleicht nicht gerade günstig aber es ist sein Geld wert, immerhin handelt es sich bei den Produkten von Kancha um Handarbeit. Ich möchte das Sleeve nicht mehr missen.

Auf der Seite von Kancha findet ihr einiges zu deren Geschichte. Es werden dort auch Sleeves für Notebooks, Smartphones, etc. angeboten und es ist auch gleich ein eigener Shop dabei.

Hier noch das Video zu KANCHA — Crowdfunding Campaign: